Navigation
Malteser Jugend in Fulda

God Dag Skandinavia!

10.06.2012

Malteser Jugend Fulda zeltet skandinavisch

Am 7. Juni war es soweit: Mehr als 40 Malteser Jugendliche aus dem Bistum Fulda machten sich auf Richtung Landenhausen um vier Tage lang mit Jugendlichen aus den Diözesen Fulda und Mainz unter dem Motto „God Dag Skandinavia!“ zu zelten.

In verschiedenen Workshops bauten die Kinder und Jugendlichen Flöße, stellten schwedische Möbel her und tauchten ein in das Land der Fjorde, Elche und der Midsommer-Sonne. Bei der Nachtwanderung begegneten sie Trollen und Kobolden und bestanden spannende Abenteuer. Am nächsten Tag bewiesen sie bei der Lagerolympiade Geschick und Kreativität als es darum ging, mit verbundenen Augen einen Hindernislauf zu bestehen oder in möglichst kurzer Zeit ein Gedicht zu schreiben. Beim Fußballspielen mit dem Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes Herrn von Brandenstein-Zeppelin und dem gemeinsamen Singen in der Jurte lernten sich die Jugendlichen aus den drei Diözesen besser kennen.
Neben Spaß und skandinavischem Lebensgefühl beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen auch mit dem Thema „Kritischer Konsum“, dem Jahresthema der Malteser Jugend. Passend dazu gab es im diesjährigen Lagershop Süßes aus fairem Handel.

Den Abschluss des Lagers bot ein feierlicher Lagergottesdienst. Für einige Jugendliche endete das Zeltlager jedoch mit dem Besuch beim traditionellen Bonifatiusfest in Fulda.

Zum ersten Mal veranstalteten die Malteser Jugendlichen aus den Bistümern Speyer, Fulda und Mainz ihr jährliches Zeltlager gemeinsam. „Mit mehr als 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das Lager ein voller Erfolg“, sagt Sebastian Benkner, Diözesanjugendsprecher aus Fulda. Zu den Teilnehmern gehörte auch eine Jugendgruppe aus Leitmeritz (Polen), die von Donnerstag bis Samstag im Malteser Lager zu Gast war.
 

Weitere Informationen